I have long believed that good food, good eating is all about risk. Whether we're talking about unpasteurized Stilton, raw oysters or working for organized crime "associates," food, for me, has always been an adventure. Anthony Bourdain

Zweierlei Apfelbrot

von Christoph E-Mail

Nachdem ich während der Vorbereitungen für unseren Hüttenabend bei Familie Winterhalder in Tonbach ein ausgezeichnetes Apfelbrot zu essen bekam, musste ich natürlich probieren, ob ich das auch hinbekomme. Und, damit nicht genug: Ich wollte es am liebsten in meinem Brotbackautomaten backen. Um sicher zu gehen, dass zumindest ein Teil des Brots hinterher genießbar würde, habe ich den Teig in zwei Hälften geteilt. Die eine Hälfte kam dann eine Stunde bei 175°C in den Ofen, die andere 2 Stunden ("kurz") in den Backautomaten.

Das Ergebnis: Zwei wunderbare, aber ganz unterschiedliche Brote. Das Brot aus dem Ofen ist hell und locker. Gut zum Naschen, aber schlecht, um Butter drauf zu streichen -- das Ganze bricht dann einfach zusammen. Das Brot aus dem Backautomaten ist fest und schwer, wie ein Früchtebrot sein sollte. Schmeckt hervorragend mit Butter.

Full story »

Geschmorter Grünkohl mit Kassler

von Christoph E-Mail

Ann-Céline könnte nach Norddeutschland auswandern. Sie liebt Kartoffeln und Fisch -- und heute hat sie zum ersten Mal Grünkohl "verschlungen." Ich komm da nicht ganz mit, aber lecker war's auf jeden Fall.

Full story »

Biergulasch mit Kartoffelpüree

von Christoph E-Mail

Ich trinke zwar kein Bier, aber ich verkoche es manchmal. Diesmal z.B. ein Holstener Pils ...

Full story »

Kartoffelstampfer

von Christoph E-Mail

Da braucht man schnell einen Kartoffelstampfer und hat gerade keinen zur Hand. So geht's auch. Einen Gefrierbeutel über den Boden einer Glasflasche ziehen und damit stampfen. Der Gefrierbeutel wird anschließend gewaschen und wiederverwendet oder einfach direkt entsorgt.

Schnell, schneller, aua!

von Christoph E-Mail

Ein kleiner Tipp aus aktueller persönlicher Erfahrung: Nehmen wir an, du hast ein gutes Messer und kannst Gemüse richtig schnell schneiden. Dann freu dich drüber und sei damit zufrieden, anstatt noch schneller sein zu wollen und zwei Karotten gleichzeitig zu schneiden. So vermeidest du es, dass sich das ganze verschiebt, das Messer hüpft und statt der Karotte deine Fingerkuppe gerädelt wird...

<< 1 2 3 4 >>