I have long believed that good food, good eating is all about risk. Whether we're talking about unpasteurized Stilton, raw oysters or working for organized crime "associates," food, for me, has always been an adventure. Anthony Bourdain

Zweierlei Apfelbrot

von Christoph E-Mail

Nachdem ich während der Vorbereitungen für unseren Hüttenabend bei Familie Winterhalder in Tonbach ein ausgezeichnetes Apfelbrot zu essen bekam, musste ich natürlich probieren, ob ich das auch hinbekomme. Und, damit nicht genug: Ich wollte es am liebsten in meinem Brotbackautomaten backen. Um sicher zu gehen, dass zumindest ein Teil des Brots hinterher genießbar würde, habe ich den Teig in zwei Hälften geteilt. Die eine Hälfte kam dann eine Stunde bei 175°C in den Ofen, die andere 2 Stunden ("kurz") in den Backautomaten.

Das Ergebnis: Zwei wunderbare, aber ganz unterschiedliche Brote. Das Brot aus dem Ofen ist hell und locker. Gut zum Naschen, aber schlecht, um Butter drauf zu streichen -- das Ganze bricht dann einfach zusammen. Das Brot aus dem Backautomaten ist fest und schwer, wie ein Früchtebrot sein sollte. Schmeckt hervorragend mit Butter.

...

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 unreg.

Titel: Apfelbrot
Kategorien: Backen, Apfel, Brot
Menge: 1 Rezept

750 Gramm Äpfel
250 Gramm Zucker
250 Gramm Rosinen
125 Gramm Mandel(n), ganz, ungeschält
500 Gramm Mehl
1 1/2 Pack. Backpulver
1 Essl. Kakaopulver
1 Rum-Aroma
Etwas Zimt

============================ QUELLE ============================
http://www.chefkoch.de/rezepte/19911005121846/Apfelbrot.html
Original von Rosinenkind, leicht abgewandelt
-- Erfasst *RK* 03.12.2009 von
-- Christoph Fischer

Die feingeschnitzelten Äpfel und den Zucker vermengen und über Nacht
stehen lassen. Dann alle übrigen Zutaten zugeben, zuletzt Mehl und
Backpulver daruntermengen. Sollte der Teig zu trocken sein , noch
etwas Milch zugeben. Die Masse in eine grosse oder zwei kleine gut
gefettete Kapselformen einfüllen und bei 175° eine gute Stunde
backen.

=====

Anhänge:

Noch kein Feedback